Nicole Jan▀en
  CHU Wuppertal 2000
 

Wuppertal 2000 – Der Dschungel ruft !!!

 

 

Vom 4.-6. Februar 2000 bebte der Hallenboden der Reitanlage des Wuppertaler Reit- und Fahrvereins anläßlich des 25. CHU. Unter oben genanntem Motto konnten vom reitenden Zebra bis zum Kannibalen die Verkleidungskünste der Studenten begutachtet werden. Nicht zu vergessen die netten farbigen Mädels mit den knatschbunten Bikinis!

Wie immer gab es auch dieses Jahr Probleme die Starter zusammen zu bekommen und irgendwie schafften wir es doch wahrhaftig bei fünfeinhalb organisierenden Wuppertaler Studenten noch “sechs” Ersatzreiter zu stellen. Netter weise sprangen die von weit angereisten jederzeit bereitwillig ein, um uns zu entlasten (Mecki- Deine Ansage war Spitze!).

Von dem üblichen Pferdemangel mal wieder nicht verschont (die Wuppertaler Pferde hörten nur das Wort “Student” und simulierten schwerste Krankheiten), entschieden wir uns, mehr zu feiern und weniger zu organisieren, da letzteres sowieso zwecklos. Durch diesen Entschluß kam es dann auch, daß uns einige Geschehnisse bis heute unerklärlich geblieben sind. Zum Beispiel: Wie kam Tanja zu dem Knutschfleck? Wie kam Clau in ihr Auto? Und warum hat Dirk nicht gleich die ganze Halle abgerissen???

Tatsache ist aber, dass  Alex aus Hannover verdienter weise den Baggerpreis für ihre Junghengstshow erlangte. Alex scheute weder Kosten noch Mühen um uns dieses außergewöhnliche Exemplar, welches sie durch Zufall vor dem Café Extrablatt erspähte, zu präsentieren. Es handelte sich um einen 77ger Hengst, mit herausragenden Grundgangarten. Nach der Beurteilung kam es dann jedoch nicht zum Proberitt in der Turnhalle, oder hat uns Alex etwas verheimlicht? Jedenfalls wurde der Hengst am Sonntag zur Siegerehrung nicht mehr gesichtet, so daß Alex mit umgeschnalltem Vibrator auf dem Rücken unseres Herrn Doktor Schubert eine Ehrenrunde drehte.

Fazit: Die Wuppertaler waren schon sehr mit sich beschäftigt. Dennoch: Wir haben es überlebt (und wir kriegen die Anlage noch einmal!).

Leider ging das sonstige Geschehen an uns vorbei, so dass wir a) immer noch rätseln von wem der “Fleck” ist, b) wie man ins Auto kam oder c) wie man dem Reitlehrer das mit der Säule erklärt.

 

Ergebnisse:

Baggerpreis: Alex leiweise für BoDo‘s                                 Kombi:     1.Alexandra Krampe

 

Survivalcup: Ilmenau + BoDo                                                2.Dominique Schröller

 

Stilpreis:  Katrin Fahnenbruch               8,0                                          3.Sybille Kramann

 

 

 

Springen:                1.Sybille Kramann                                  Dressur:  1.Caroline Flüteotto

 

                2.Jörg Schattling                                                    2.Anne Böckmann

                3.Katrin Fahnenbruch                                            3.Dominique Schröller
 
  54611 Besucher (179114 Hits) gesamt  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
N. Janssen, 6412 Winder Oaks Blvd., Orlando, 32819 Florida