Nicole Janßen
  CHU Tübingen 2003
 
Tübingen 2003 

 Qualifikation zu den Deutschen Hoschulmeisterschaften im Reiten
(DHM Quali)

 Drei Küken fahren zur Quali…
Eigentlich wollten wir mit einer großen Truppe nach Tübingen fahren, denn schließlich war das ja die Quali für die Deutschen… Aber im Endeffekt blieb nur die eigentliche Mannschaft übrig.
So kam es, dass sich die drei Küken, wegen enormer Unterschiede, was den Wohnort betrifft, reichlich verspätet auf einem Rastplatz in der Nähe von Siegen trafen. Mein Golf blieb stehen und mit Katrin ging es weiter „Ab in den Süden“.
Nach leichten Koordinationsproblemen und einem unfreiwilligen Foto hatten wir (nach weiteren 45 Minuten) die Party gefunden und konnten dann endlich zum gemütlichen Teil des Abends übergehen… Wir versuchten uns im feiern und baggern…
Leider schlugen selbst die kreativsten Versuche fehl (Ariane: „Hast Du mal Feuer???r“) und auch mein Opfer verschwand binnen Sekunden unter dem T-Shirt einer anderen, willigeren Frau!
Trotzdem hatten wir unseren Spaß, obwohl wir mit den sexuellen Gewohnheiten der Studentenreiter reichlich überfordert waren (Fraenger Du Sau!!!)
Samstagmorgen, ½ Kaffee, ein Biss ins Brötchen und schon gings ab in die Dressur. Reichlich überfordert mit den organisatorischen Details gings ab aufs Pferd („Wie jetzt, der ging noch nie am Zügel…?“) und direkt als zweite Mannschaft in die Halle. So schlecht waren wir gar nicht, aber doch noch schlecht genug um gemeinschaftlich in der ersten Runde rauszufliegen.
Also hatten wir den Nachmittag erst mal frei, dachten wir zumindest...
Spontan wurde das Springen auf den frühen Abend verlegt und das große Zittern ging (zumindest für mich und Ariane) los.
Ariane legte los… Kam aber leider nur bis Sprung drei und knutschte ein wenig unfreiwillig die Bande (man bemerke noch das Leuchten, das die Sanis in diesem Moment in den Augen hatten). Katrin wuchs mit einer 7,6 über sich hinaus und wurde leider trotzdem noch überboten.
Naja, da konnte ich auch mit meinem Beinahe-Bauz und einem 30 Sekunden Ritt nichts mehr retten…
So war zumindest der offizielle Teil für uns vorbei und wir konnten uns vollkommen aufs Feiern konzentrieren.
Nach diesem frustrierenden Abschluss unseres reiterlichen Könnens oder wohl eher Nicht-Könnens wurden wir von Fraenger über die Sitten der Studentenreiterei aufgeklärt, was meine Erwartungen ein wenig übertraf... Naja,... Man muss zu seiner Verteidigung erwähnen, dass er zu diesem Zeitpunkt ein paar Runden Quatern verloren hatte und deshalb in der Beschreibung ein wenig über sich hinaus gewachsen ist.
Trotzdem ging es irgendwann (wenn auch sehr verspätet) zurück in die Turnhalle, Ariane und Katrin haben sich aufs Ohr gehauen und ich bin noch mit den Paderbornern auf ne Pizza ins schöne Tübingen gedüst.
Um 24h gings ab zur Party... Wir hatten auf jedem Fall auch unseren Spaß, auch wenn die Motivation, sich als Bagger-Königs-Küken zu outen längst verflogen war.
Die arme, zur arbeitenden Bevölkerungen gehörende, Katrin hat uns dann schon gegen 2 verlassen um ihr Bettchen aufzusuchen, aber Ariane und Ich hielten tapfer durch: Selbst ein Kapselriss konnte mich nicht von kläglichen Tanzversuchen abhalten. Naja, aber es half ja dann doch nix mehr (noch nicht mal der Alkohol konnte mich zum Lachen überreden...) und wir sind um 4 in die Turnhalle geflüchtet (okay... der Weg kam mir auf einem Bein etwas länger vor... aber wir sind ja trotzdem angekommen!).
Sonntag morgen,... Gemütliches Frühstück und den ganzen Tag nur noch zugucken!
Ich hab dann noch spontan Arianes Job übernommen und den Sanis mit meinem Knie eine Freude bereitet (die haben sich wie kleine Kinder über so ein dämliches Matsche-Knie gefreut -> soviel zum Thema ABM...)
Naja, nach der Siegerehrung (wir waren zwar nicht Letzte, aber auch nicht weit entfernt davon...) gings dann zurück nach good old Wuppertal.
Auch wenn mich das Wochenende total geschafft hat (Clau sagt: Mit nen bißchen Training klappt das schon) und ich 3 Wochen Regenerationszeit mit zwei Ersatzbeinen brauchte, kann ich zusammenfassend nur sagen: ES WAR SUPER und auch das nächste Mal bin ich dabei, dat is prihima.....

Eure Katja

 
  54347 Besucher (178528 Hits) gesamt  
 
=> Willst du auch eine kostenlose Homepage? Dann klicke hier! <=
N. Janssen, 6412 Winder Oaks Blvd., Orlando, 32819 Florida